Aufgefallen

Einen Brief zum wundern und staunen erhielt die Interessengemeinschaft von Herrn Hachenberger. Übrigens der gleiche Herr Hachenberger der im Rahmen einer Ortsbegehung auf der Unterstrasse vollmundig zum Ausdruck brachte, dass er es sich sehr gut vorstellen könnte, dass die Linie 310 ohne Probleme durch die Unterstrasse und Hauptstrasse gelegt werden könne und dazu noch genügend Platz für Fussgänger und Fahrradfahrer vorhanden wäre.

Damit keine Missverständnisse aufkommen, kleine Anmerkung: Mit den von Herrn Hachenberger erkannten Neubebauungen meinte er die schönen neuen Häuser in der Igelstrasse. Aber da man diese von der Unterstrasse aus sehen kann, hat er sie eben mal auch dort angesiedelt. Leider vergass er seine neue Erkenntnis den dortigen Bewohnern mitzuteilen, damit die ihre Anschrift ändern können. Nebenbei kann man hier noch bemerken, dass es von diesen Neubauten keine Zugänge von der Unterstrasse aus gibt.....

[IG Bochum] [Impressum] [Wir über uns] [Linie 310] [Planfeststellungsverfahren] [Zahlen & Fakten] [Rechtsansicht] [Die Planung] [Logisch betrachtet] [Verschwendungssucht] [Was wir wollen] [Was wir nicht wollen] [Aus der Praxis] [Aufgefallen] [Nebenschauplätze] [Werbung zum einlullen] [Erwischt] [Historisch] [Alternativen] [Märchenstunde] [CBL] [Kreisverkehr] [Fördermittel] [Illegaler Kanal] [Bürgernähe ?] [Exzenterbau] [Fahrrad-Situation] [Tiefbauamt - Leistungen]